KI-Camp 2023: Vor Ort in Berlin

Ob Hochschule, Start-up oder Think-Tank: Beim KI-Camp treffen aufstrebende Forschende aller Fachrichtungen in interaktiven Debatten, Workshops und Vortragssessions aufeinander und adressieren transdisziplinäre Zukunftsfragen aus den Themenfeldern Gesellschaft, Nachhaltigkeit, Gesundheit, Kunst und Medien. Im Jahr 2023 bringen das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und die Gesellschaft für Informatik e.V. (GI) schon zum dritten Mal ausgewählte KI-Talente mit renommierten KI-Expert*innen aus der ganzen Welt auf dem KI-Camp  zusammen, um über KI-Forschung und Anwendung zu diskutieren. Dabei findet die partizipative Forschungs-Convention erstmalig an zwei Tagen statt: am 24. März als digitaler Community Day und am 26. April 2023 vor Ort in Berlin!

Was ist das KI-Camp?

Das KI-Camp ist die erste transdisziplinäre Forschungs-Convention für Wissenschaftler*innen zum Thema Künstliche Intelligenz. Die dritte Ausgabe des Kooperationsprojekts des BMBF und der GI wird am 24. März 2023 digital und 26. April in Berlin stattfinden – in Form eines digitalen Community Days sowie einer Vor-Ort-Veranstaltung in Berlin. Initiiert wurde das KI-Camp 2019 im Rahmen des Wissenschaftsjahrs – Künstliche Intelligenz.

Was unterscheidet das KI-Camp von anderen Konferenzen?

Anders als bei reinen Konferenzen werden die Teilnehmenden des KI-Camps über Q&A hinaus interaktiv in das Programm eingebunden. Bereits in der Planungsphase formulieren sie thematische Schwerpunkte und Wünsche, die in die Programmgestaltung einfließen. Während der Veranstaltung garantiert die Konzeption der inhaltlichen Formate einen direkten Austausch zwischen den aufstrebenden Wissenschaftler*innen und Expert*innen aus Wissenschaft, Politik und Wirtschaft. Die Teilnehmenden bekommen hierbei Raum und Gehör für die kritische Artikulation von Herausforderungen, mit denen sie im Rahmen ihrer Forschungstätigkeit oder anderweitig konfrontiert sind.

Wie läuft das KI-Camp ab?

Das KI-Camp wird kontinuierlich kollaborativ gestaltet: Verschiedene Formate wie der Writers Room WissKomm und das KI Peer Mentoring bieten den Teilnehmenden die Möglichkeit, sich miteinander zu vernetzen, gemeinsame thematische Schwerpunkte zu identifizieren und so auch über das KI-Camp hinaus ein nachhaltiges Netzwerk zu knüpfen. Am 24. März 2023 sind die Teilnehmenden am digitalen Community Day dazu aufgerufen, eigene Forschungsschwerpunkte und -fragen in Form von Talks, Workshops und Skill Sharing Sessions miteinander zu teilen. Und bei der Vor-Ort-Convention in Berlin treffen die Teilnehmenden schließlich auf hochkarätige Speaker*innen, um in Workshops und Sessions und Panels größtenteils in Kleingruppen die aktuelle KI-Spitzenforschung zu erleben. Das finale Programm wird einige Wochen vorab veröffentlicht, feststehende Speaker*innen werden fortlaufend aktualisiert.

Wo wird das KI-Camp stattfinden?

Das KI-Camp findet am 24. März als digitaler Community Day und am 26. April 2023 vor Ort in Berlin statt. Der genaue Veranstaltungsort wird im November bekanntgegeben. 

Bitte bewirb dich nur, wenn du Lust auf und Zeit für beide Tage hast.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infomationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.