© Pixabay

Alle Berliner Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten zum Thema Künstliche Intelligenz im Überblick.

Künstliche Intelligenz (KI) ist im Alltag angekommen und zum Bestandteil von vielen Berufen geworden. Der wachsende Einfluss von KI auf die Wirtschaft und Bereiche des öffentlichen Lebens wächst, erfordert aber auch einen Ausbau der Aus- und Weiterbildungsangebote. Mittlerweile bieten Universitäten Studiengänge wie Data Science oder Humanoide Robotik an. Unternehmen schicken ihre Mitarbeiter in Fortbildungen und Interessierte machen sich in Onlinekursen und Volkshochschulen mit der Thematik vertraut. Auch globale Player wie Microsoft und Google geben ihre Expertise in Onlinekursen weiter.

In vielen Schulungsangeboten geht es nicht zwingend darum, zu lernen, wie man Algorithmen programmiert, sondern vielmehr die Potenziale von KI zu vermitteln. Warum das wichtig ist? KI-Experten sind rar, dabei sind die Chancen für Unternehmen riesig und die Berufsaussichten vielversprechend.

Hier ist eine Übersicht von Aus- und Weiterbildungsangeboten im Bereich Künstlicher Intelligenz, Data Science, Robotik oder Maschinelles Lernen in Berlin und Umgebung:

KI an Hochschulen

Die Universität Potsdam bietet den spannenden Masterstudiengang Data Science an. Das interdisziplinäre Fach verbindet die Bereiche Maschinelles Lernen, statistische Datenanalyse, naturwissenschaftliche Datenassimilation und Business Analytics. Der englischsprachige Studiengang richtet sich an Mathematiker*innen, Informatiker*innen und Wirtschaftsinformatiker*innen mit Bachelor.

An der Digital-Engineering-Fakultät des Hasso Plattner Instituts der Universität Potsdam kann man den Master Data Engineering absolvieren. Die Lehrgangssprache ist Deutsch und Absolventen können als Data Engineer, Data Scientist, Data Specialist oder Strategic Data Analyst in Leitungspositionen einsteigen.

Die Beuth Hochschule für Technik bietet seit 2018 den Bachelorstudiengang Humanoide Robotik an, der aus den Kernbereichen Mechanik, Elektrotechnik, Programmierung und Physik besteht. Darüber hinaus bietet die Hochschule einen Zertifikatskurs in Data Science, welcher circa sechs Monate dauert. Der Kurs richtet sich insbesondere an Ökonomen, Ingenieure und Informatiker, die sich mit dem Thema Datenverarbeitung bereits befasst haben.

Fortbildungen an Akademien und Instituten

Welchen Einfluss Künstliche Intelligenz auf das eigene Unternehmen und die  Wertschöpfungskette hat, ist von immer entscheidenderer Bedeutung. So bieten viele Akademien und Institute Fortbildungen, um sich mit den Grundlagen, Methoden und Anwendungen zu befassen, damit insbesondere Führungskräfte Prozesse in Unternehmen optimieren können.

Die Bitkom Akademie bietet in einem drei-monatigen Lehrgang eine Ausbildung zum KI-Manager an. Die Haufe Akademie veranstaltet ein zwei-tägiges Seminar zum Thema Künstliche Intelligenz für Entscheider – Anwendungen, Strategien, Geschäftsmodelle. Einen ersten Einblick in Buzzwords und Trends von KI gibt die Quadriga Akademie in einem eintägigen Seminar: Künstliche Intelligenz – Chancen, Risiken, Trends. Das Qualifikationsprogramm UPLINX des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz befasst sich am Standort Berlin mit dem Fachbereich Smart Textiles. Das Lehrkonzept berücksichtigt die unterschiedlichen Vorkenntnisse der Teilnehmer und bietet vielseitige Formen des Experimentierens.

Onlinekurse

Der Markt der Onlineschulungen ist riesig und bietet On-Demand- und Live-Kurse über kurze sowie längere Zeiträume. Auch per Selbststudium können einige Programme absolviert werden und in der Regel gibt es eine Teilnahmebescheinigung. So gibt es die Weiterbildung Geprüfte Fachkraft Industrieroboter (WBS) - Einrichten, Bedienen und Programmieren bei WBS Training, welche innerhalb von 76 Tagen zum Spezialisten für Robotertechnik ausbildet. In einem virtuellen Klassenzimmer treffen am Kurs Teilnehmende und Trainer aufeinander und haben die Möglichkeit, sich live auszutauschen.

Die Online-Plattform des Hasso Plattner Instituts für Digital Engineering, mooc House, bietet kostenlose Weiterbildungen, welche per Selbststudium absolviert werden können. Wissenschaftler, Vertreter aus Unternehmen, Entwickler und Anwender bieten in Videoformaten ihr Wissen an. In drei Kurswochen kann man mit 38 Videos sein Wissen über Maschinelles Lernen erweitern. Eine Teilnahmebestätigung wird ausgestellt, wenn auf 50 Prozent der Kursunterlagen zugegriffen wurde.

Auch Google und Microsoft bieten das Know-how ihrer Experten*innen in einer Vielzahl von Onlinekursen in den Bereichen Data Science, Data Analysis und Machine Learning an. Die Kurse werden auf Englisch abgehalten und sind kostenlos. Die Dauer liegt bei vier bis sechs Wochen. Gegen eine Gebühr werden auch Zertifikate ausgestellt.

Machine Learning von A-Z : Phyton & R für Data Science ist ein On-Demand-Kurs von Udemy und bietet 36 Stunden Videomaterial und 20 Artikel. Der große Vorteil: Der Zugriff auf die Inhalte bleibt auch nach Abschluss des Kurses bestehen. Teilnehmende sollten bereits Programmierkenntnisse mitbringen, müssen sich allerdings nicht mit Python oder R auskennen.

Die Online-Learning-Plattform Udacity bietet in ihrer School of AI ebenfalls eine Vielzahl von Kursen an, vom AI Product Manager bis hin zum Machine Learning Engineer. Die Kurse dauern in der Regel drei Monate und erfordern zehn Stunden Arbeitsaufwand pro Woche.

Elements of AI ist ein kostenloser Onlinekurs der Uni Helsinki. Er besteht aus sechs Kapiteln mit verschiedenen Übungen. Ziel des Kurses ist, KI zu entmystifizieren und Teilnehmenden ein Verständnis für die Auswirkungen von KI auf unser Leben mitzugeben.

Angebote an den Volkshochschulen

Interessierte finden an den Berliner Volkshochschulen regelmäßige Kurse im Bereich Künstliche Intelligenz. Das Angebot reicht von gesellschaftskritischen Betrachtungen bis hin zu anwenderorientierter Datenverarbeitung.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infomationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.